Jürgen Vahle - KIAI-balance

KIAI-balance© Training

"Der Schlüssel ist die Veränderung unserer Gewohnheiten, inbesondere unsere geistigen Gewohnheiten." (Pema Chödrön)

In 4 Schritten zum Erfolg

KKlopf-Akupressur: Gezielte Stimulation bestimmter Punkte auf dem Körper. Die Fähigkeit unseres Gehirns, neuronale Verknüpfungen zu lösen und neu herzustellen, wird hier genutzt, um Stress abzubauen. Diese, aus der energetischen Psychologie stammende Methode, macht den Kopf frei von belastenden Emotionen.

I – Imagination: Der gewünschte Zustand bzw. die gewünschte Handlung wird durch die Kraft der Vorstellung ständig wiederholt und schliesslich als reale Erfahrung "abgespeichert". Unter Spitzensportlern ist dies eine gängige Methode, fehlerfrei zu trainieren.

A – Aufmerksamkeit: Lernen Sie aufmerksam und achtsam durchs Leben zu gehen. Kontrollieren und bewahren Sie über Ihre Gedankensprache, Ihre Atmung und die Ernährung einen für Sie optimalen mentalen und körperlichen Zustand. Erkennen Sie, wann sich Veränderungen anbahnen und Sie beginnen, in hemmende Verhaltensmuster zu verfallen. Alternativen und Techniken sollten Ihnen dann zur Verfügung stehen, um sich zu balancieren - ihr Gleichgewicht wiederzufinden.

I – Initiative: Machen Sie den ersten Schritt. Niemand anderer als Sie selbst hat es in der Hand. Mit keinem noch so idealen körperlichen und mentalen Zustand gewinnt ein Läufer ein Rennen, wenn er nicht startet. Fangen Sie noch heute an.

Lernen Sie die Techniken, Ihre Potenziale effektiv und uneingeschränkt zu nutzen.


* Kiai – ist die Bezeichnung für den Kampfschrei im Karate. Der „Kiai“ ist Ausdruck von Willenskraft, physischer Energie und Fokus auf ein Ziel.
Das Wort setzt sich aus Kider inneren Lebensenergie und Ai – dem Begriff für Einheit, Harmonie zusammen. Frei übersetzt: In Harmonie mit mir selbst. Inneres und Äußeres sind eins.